...mil veces la vida, para qué vivir?...

Mittwoch, 23. November 2011

Fundstück

Durch Zufall bin ich auf diesen Aphorismus gestoßen. Passt ja mal wieder wunderbar zum Tango...

»Das Schönste und Wichtigste im Leben lässt sich oft nicht mit Worten sagen. 
Es ist auf einmal da: 
ein Blick, ein Lächeln, ein Lied, eine gemeinsame Bewegung.«

Keine Kommentare:

Kommentar posten